Stress mit Reihengeschäften
 
Achtung: Mit 01.01.2020 ändert sich die Rechtslage bei Reihengeschäften! In der verwendeten (kostenfreien) Version sind diese Änderungen noch nicht berücksichtigt. Mit einer Registrierung im Reihengeschäftrechner erhalten Sie Zugang zur kostenpflichtigen Version (ab € 50,-/Jahr) inklusive Vorschau auf die ab 2020 gültige Rechtslage.

Reihengeschäftrechner Deutschland 2019:

Wählen Sie die am Reihengeschäft beteiligten Länder in der Reihenfolge des Verrechnungsweges aus. Für die Beurteilung des Reihengeschäfts muss auch ausgewählt werden, welcher der beteiligten Unternehmer den Transport beauftragt. Nach dieser Auswahl erscheint unmittelbar das Ergebnis. Die bereits ausgewählten Länder können Sie jederzeit über die Eingabemaske abändern.

Land des 1. Unternehmers (U1): DeutschlandOesterreichFrankreichPolenSchweiz
HilfeNeue Auswahl
LänderauswahlDruckversion
Rechtslage ab 01.01.2020
Land des 2. Unternehmers (U2):DeutschlandOesterreichFrankreichPolenSchweiz
Land des 3. Unternehmers (U3):DeutschlandOesterreichFrankreichPolenSchweiz
Land des 4. Unternehmers (U4):DeutschlandOesterreichFrankreichPolenSchweiz
Veranlasser des Transports:2. Unternehmer3. Unternehmer2. Unternehmer als Lieferer
             
 
Reihengeschäftrechner Deutschland / CH-CH-PL / U1 versendet
 

Sachverhalt:

Ein polnischer Unternehmer U3 (=letzter Abnehmer) bestellt bei seinem Schweizer Lieferanten U2 (=1. Abnehmer) eine Maschine. Da der Lieferant U2 die Maschine nicht auf Lager hat, bestellt er diese beim Schweizer Großhändler U1 (=erster Lieferer) und weist diesen an, die Maschine direkt an den polnischen Unternehmer U3 zu liefern. Der Schweizer Großhändler U1 meldet die Waren zum freien Verkehr in Polen an, liefert "verzollt und versteuert" und ist demnach Schuldner der Einfuhrumsatzsteuer.

Kurzbeschreibung des Reihengeschäfts:

  • Registrierungspflichten:
    • Der Schweizer Unternehmer U1 muss sich in jenem Land registrieren lassen, in dem die Waren zum freien Verkehr angemeldet werden (Polen).
    • Der Schweizer Unternehmer U2 muss sich im Bestimmungsland Polen registrieren lassen.

  • "Lieferung 1" von U1 (Schweiz) an U2 (Schweiz)
    • Bewegte Lieferung
    • Lieferortverlagerung gem. § 3 Abs. 8 UStG nach Polen
    • Steuerbare Lieferung in Polen

  • "Lieferung 2" von U2 (Schweiz) an U3 (Polen)
    • Ruhende Lieferung gem. § 3 Abs. 7 UStG
    • Steuerbare Lieferung in Polen (U3)

Sie befinden sich im kostenfreien Bereich des Reihengeschäftrechners.
Für den Zugang zur Detailbeschreibung registrieren Sie sich bitte über den nachfolgenden Link:

Neu Hier? - Registrierung

Bestellung

Bereits Kunde? - Login

Login

In der Basis- und Vollversion enthaltene Informationen:

  • Registrierungspflichten: Die Länder in denen sich der Unternehmer registrieren muss (UVA's!)
  • Fakturierung: Erforderliche Angaben in der Rechnung im Zusammenhang mit einer Steuerbefreiung
  • Umsatzsteuervoranmeldung: Alle in der UVA erforderlichen Eintragungen (inkl. deutscher KZ)
  • Einfuhrumsatzsteuer: Vorsteuerabzugsberechtigung aus dem Titel der Einfuhrumsatzsteuer
  • Zusammenfassenden Meldung: Die Meldepflichten in der ZM
  • Intrastat: Alle Intrastat-Meldepflichten
  • Anmerkungen: Zu Doppelerwerb, unterschiedlicher EUSt-Schuldner sowie
    zur rechtlichen Beurteilung ab 01.01.2020 / tlw. inkl.2. Reihengeschäft-Skizze nach Rechtslage ab 1.1.2020
    siehe auch Musterseite Reihengeschäft-5
  • Vorschläge: Zur Erlangung einer Steuerbefreiung
  • Hinweise: Zu abweichenden rechtlichen Beurteilungen anderer Mitgliedsstaaten
    Eine ausführliche Beschreibung finden Sie in der Hilfe bzw. in nachfolgenden Musterseiten:
    Reihengeschäft-1, Reihengeschäft-2, Reihengeschäft-3, Reihengeschäft-4

Weitere Features:

  • Druckversion mit fast 5.000 Beispielen (Einzelplatzlizenz - Basisversion)
  • Personalisierte Druckversion mit mehreren 100 Millionen Beispielen (Einzelplatzlizenz Plus)
    Die gewünschten Länder können aus einer Liste von 190 Staaten ausgewählt werden
  • Word-File: Zusätzlich stehen die Reihengeschäfte als (editierbares) Word-File zum Download bereit. Diese entsprechen im Wesentlichen der Druckversion (inkl. Skizze nach aktueller Rechtslage) ohne ©-Kennzeichnung und sollen Steuerberatern die Arbeit erleichtern, indem sie dieses File als Basis für eigene Reihengeschäftsbeurteilungen heranziehen können.

Kosten der Basisversion:

Eine Einzelplatzlizenz kostet nur EUR 50,- zuzügl. USt pro Jahr und Arbeitsplatz. Unmittelbar nach ihrer Bestellung erhalten Sie per E-Mail einen Aktivierungslink samt Nutzungsvertrag. Der Nutzungsvertrag kommt erst mit Klick auf diesen Link in der E-Mail zustande und Sie können den Reihengeschäftrechner sofort nutzen. Die Jahresgebühr bezahlen Sie im Anschluss bequem nach Erhalt der Rechnung mittels Überweisung. Weitere Lizenzmodelle finden Sie in der Preisliste.

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen sowie den Haftungsausschluss.