Stress mit Reihengeschäften
 

Reihengeschäfte nach dem Brexit:

Was ändert sich nach dem Brexit für Reihengeschäfte und Dreiecksgeschäfte?

  • Geografische Grundlagen
    Im täglichen Sprachgebrauch wird das Vereinigte Königreich oftmals als Großbritannien oder England bezeichnet. Sogar √úbersetzungsprogramme liefern als deutsche √úbersetzung für United Kingdom "Großbritannien". Wie es wirklich ist, ersehen Sie in den nachfolgenden Karten:

    Vereinigtes Königreich Großbritannien England
    Vereinigtes Königreich Großbritannien England

    Großbritannien umfasst somit die Landesteile England, Schottland und Wales.
    Das Vereinigte Königreich umfasst zusätzlich Nordirland.

  • Auswirkung des Brexit auf Warenlieferungen
    Großbritannien ist seit 01.01.2021 sowohl bei Reihengeschäften wie auch bei Lieferungen zwischen 2 Unternehmern wie ein Drittland zu behandeln (für Nordirland besteht eine Sonderregelung). D.h. in Verbindung mit Großbritannien gibt es keine innergemeinschaftlichen Lieferungen mehr. Lieferungen von/nach Großbritannien sind seither entweder Ausfuhr- oder Einfuhrlieferungen (das gilt sogar für Lieferungen zwischen Nordirland und Großbritannien!). Bei Reihengeschäften betrifft dies im Normalfall die bewegte Lieferung und Dreiecksgeschäfte gibt es hier überhaupt nicht mehr.
    Im Reihengeschäftrechner ist Großbritannien bei der personalisierten Druckversion sowohl als Ersetzungsland für einen Mitgliedsstatt (für Reihengeschäfte bis 31.12.2020) als auch für ein Drittland (für Reihengeschäfte ab 01.01.2021) auswählbar.

  • Sonderregelung für Nordirland auf Warenlieferungen
    Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs ist zwar ebenso ein Drittland, doch besteht hier folgende Sonderregelung: Warenlieferungen von einem Mitgliedsstaat nach Nordirland sowie von Nordirland in einen Mitgliedsstaat sind als innergemeinschaftliche Lieferung zu behandeln (bei Reihengeschäften selbstverständlich jeweils nur die bewegte Lieferung). Hierfür erhalten nordirische Unternehmer eine neue UID-Nummer, die mit "XI" beginnt. Durch diese Sonderregelung sind daher auch weiterhin Dreiecksgeschäfte mit Nordirland möglich.
    Im Reihengeschäftrechner ist ab sofort auch Nordirland bei der personalisierten Druckversion als Ersetzungsland für die Mitgliedsstaaten auswählbar.

  • Auswirkung des Brexit auf sonstige Leistungen
    Im Zusammenhang mit sonstigen Leistungen (=Dienstleistungen) gilt das gesamte Vereinigte Königreich als Drittland. Hier besteht auch für Nordirland keine Sonderregelung.

  • Historische Entwicklung
    Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union erfolgte bereits am 31.01.2020. Obwohl das Vereinigte Königreich somit seit 01.02.2020 ein Drittland ist, waren für eine Übergangsperiode bis zum 31.12.2020 weiterhin die innergemeinschaftlichen Regelungen gültig.
 
  Bilanzbuchhalter

Ing. Gert Blühberger
Arbeiterstrandbadstrasse 21
1210 Wien
Österreich

Tel.:
Fax:
Email:
 

+43 660 / 666 00 26
+43 1 263 00 51
office 1 @ bilanzbuchhaltung-wien.at
(ohne Leerzeichen)

Sitemap Bitte beachten Sie die Cookie-Policy und die Datenschutzerklärung